Anastasia war besorgt. Das restaurant war sehr ruhig, wieder, und Sie war nicht genug Tipps. Auch Ihr war natürlich kostet Sie mehr als Sie erwartet, was mit Büchern, Geräten etc. das hatte Sie zu kaufen. Sie versuchte Ihr bestes, um angenehm zu sein, alle Kunden, aber es waren einfach zu wenige von Ihnen für Sie zu verdienen, so viel wie Sie brauchte.

Da wischte Sie sich die Tabellen gelöscht, nur einen Kunden geblieben – ein business-Mann in seiner Mitte der dreißiger Jahre, hatte zu spät kam. Sie dachte gar nicht daran, denn Menschen wie ihn in der Regel gekippt, gut, so machte Sie sicher, dass Sie sich besonders aufmerksam um ihn. Er beendete seine Wüste und Kaffee, ging Sie hinüber zu seinem Tisch.

„Wird es nichts anderes sein, sir?“, fragte Sie. Ihr Akzent war eindeutig Russisch, aber mit einer sehr sexy timbre.

„Nein danke, alles war einfach schön“.

Er blickte über das menschenleere restaurant, dann Hinzugefügt:

„Wie möchten Sie verbringen die Nacht mit mir – für 500?“, „It’s mehr, als Sie verdienen hier!“

Anastasia war schockiert.

„Fick Sie, ich’m nicht eine Prostituierte – geht, findet sich jemand anderes!“, fauchte Sie und zog sich Weg von der Tabelle.

„OK, ich verstehe, aber ich’ll lassen Sie meine Karte, sollten Sie Ihre Meinung ändern, ich’m I Stadt die ganze Woche“.

Er ließ Bargeld zu begleichen seiner Rechnung plus genug für 20, – Spitze – das beste der Woche. Anastasia sah Sie ihn verlassen. Er war nicht unattraktiv, groß, schlank und sah aus wie verbrachte er die Zeit in der Turnhalle. Anastasia gelöscht seinen Tisch, nahm das Geld und seine Karte, ging zur Kasse und trat in die Transaktion. Sie schaute auf seine Karte und wollte es wegwerfen, aber irgendwas hielt Sie auf und Sie steckte ihn in Ihre Tasche.

Alles war fertig, so dass Sie Schloss die Tür und ging zurück, um zu sehen, Luigi, das Fett im mittleren Alter Besitzer, dessen Frau gab ihm die Hölle und ärgerte sich über eine attraktive 20-jährige russische blonde arbeiten in den Ort.

„Alle getan, Luigi, last one’s Weg und ich’ve eingesperrt“.

Luigi sah nicht glücklich aus.

„Anna, hören Sie, Sie sind ein gutes Mädchen, und Sie arbeiten sehr hart, aber das Geschäft ist nicht groß im moment, ich’ve Sprach dieser immer wieder mit meiner Frau und ich’m Angst, wir’ve got Sie gehen zu lassen“.

Zum zweiten mal in dieser Nacht, Anna war schockiert. Gedanken rasten durch Ihren Kopf – wie war Sie bezahlen für Ihr Studium jetzt? Könnten Sie einen anderen job? Wäre es da gut bezahlt? Sie Stand mit offenem Mund wie ein taub Gefühl verbreiten, durch Sie.

„Hey, don’t Sorge Kind, Sie sind ein guter Arbeiter ist, werden Sie bald einen anderen job und ich’ll geben Ihnen eine gute Referenz und ein bisschen pay-off“, fuhr er Fort.

Am nächsten Tag erzählt Sie die Ereignisse des vorherigen abends zu Ihrer Freundin Sophie, eine schöne, warme, schwarze Mädchen immer angezogen, wie jemand aus einem Mode-Magazin. Wo zur Hölle hat Sie das Geld bekommen, das zu tun, Sie kam ebenfalls aus Armen Verhältnissen.

„Also, warum zum Teufel hast du ihn abweisen! Sie sagte selbst, er’s attraktiv und Sie sind kaputt“.

„I’m nicht eine Prostituierte“, protestierte Anastasia.

„Sehen Sie, Sie treffen einen Mann auf einer party, er süß spricht Sie, kauft Sie Abendessen und Sie ihn zu ficken. Dieser Mann wird Ihnen mehr zahlen, als würden Sie in einem Monat verdienen warte auf den Tischen für die gleiche Sache. Angesichts Ihrer derzeitigen finanziellen Situation, würde ich ihm zurück und Fragen Sie nach 750. Oh, don’t vergessen, die Kondome“, lachte Sie.

Anastasia war überrascht, mit Ihrer aufgeschlossenen Beratung, und ein Gedanke begann der Anbau auf der Rückseite von Ihrem Kopf, aber Sie speichern würde, es für jetzt.

Am Nachmittag, als Anastasia kam nach Hause von der Hochschule, würde Sie beginnen sofort mit der Arbeit auf Ihre Aufgaben zu erledigen bevor wir zu arbeiten. Aber heute Abend hatte Sie keine Arbeit und etwas viel dringendes zu tun. Sie verbrachte eine Stunde Aufbau einer Kalkulationstabelle zeigt Ihre Finanzen und durch 5pm, Sie war depressiv. Luigi hatte, war großzügig und gab Ihr 150 als Belohnung und eine glühende Empfehlungsschreiben, aber auch mit dieser und, falls Sie bekam einen anderen job sofort, was wohl nicht in diese Stadt, wäre Sie brach am Ende des Semesters. Mit keine Arbeit, die Sie haben, um beenden Sie Ihren Kurs in ein paar Monaten. Sie hatte niemand, an den Sie sich wenden, um Bargeld und, angesichts der roten zahlen, bevor Sie in das Arbeitsblatt, jede bank würde verrückt werden, um vorab Ihr ein Darlehen. Sie wollte wirklich, um sich als Arzt, aber das war schlecht, sehr, sehr schlecht.

Bob’s Karte lag neben dem computer. Sie betrachtete es für eine lange Zeit, und Sophie’s Worte hallten in Ihren Ohren. Zitternd nahm Sie das Telefon und gewählt.

„Hi, Bob“, sagte eine fröhliche Stimme am anderen Ende der Leitung. Ihr Mund war trocken, Ihr Herz pochte, aber Sie stammelte „Hi Bob, das ist Anastasia von Luigi’s“

„Hallo Anastasia, ich’m wirklich froh, dass Sie genannt – wollen Sie zu treffen heute Abend?“

„Wissen“, versuchte Sie cool klingen, aber es war nicht überzeugend. „Was ist, muss ich 750 die Nacht zu verbringen mit Ihnen“. Es gab eine pause, das schien für eine Ewigkeit.

„600, und ich werde kaufen Sie dinner – aber nicht bei Luigi’s! – und Sie kaufen die Kondome“

„OK, wo treffen wir uns“, stammelte Sie.

Er gab Ihr den Namen seines Hotels, das ganz nah war, und Sie vereinbarten ein treffen in die bar um sieben. Sie duschte, richtete Ihre Haare und zog Ihr sexy Unterwäsche dann ein kurzes Sommer Kleid, obwohl es nicht ganz die jahreszeit. Sie nicht geben Sie sich selbst Zeit zum nachdenken, aber als Sie zur Tür gingen Sie erinnerte sich an die Kondome. Sie hatte eine „Vielfalt“ – pack in das Bett ziehen, hinter sich gelassen, die von einer früheren Begegnung. Sie packte Sie und ging hinaus in den Abend.

Es waren ein paar Leute in der bar des Hotels, aber es war weit von überfüllt. Bob saß an einer Ecke Tisch, Weg von den anderen Kunden. Er Stand auf und näherte sich und küsste Sie sanft. „Hi, ich’m so froh, dass Sie kommen konnten. Würdest du für einen drink?“ Sie brauchte dringend eine infusion von Alkohol, entschied sich dann aber dagegen. Sie verließen die bar und gingen zum Aufzug. „Was zum Teufel mache ich“, dachte Sie, dann erinnerte mich an all die roten zahlen auf Ihrem Arbeitsblatt, und dieser Kerl war wirklich attraktiv.

Einmal im Raum, er sagte: „ich kann sehen, dass Sie wirklich nervös, ist dies das erste mal?“, nickte Sie. „Es’s OK Honig. Ich möchte das Geld, was aus dem Weg zuerst, so können wir uns entspannen und genießen jede andere–Gesellschaft“ und er reichte Ihr einen Umschlag. Sie konnte sehen, Sie enthielt Geld, aber Sie wusste nicht, wie zu zählen, es vor ihm, so Sie steckte ihn in Ihre Tasche.

„Nun“, sagte er „haben Sie gehalten, Ihren Teil der Abmachung und brachte die Kondome für uns?“

Sie nickte und erreicht ich Ihre Tasche und übergab das Paket an ihn. Er öffnete es und lächelte:

„Let’s halten Sie die Erdbeere aromatisierte ein später, dies für jetzt“ sagte er zu platzieren, ein paar von Ihnen durch das Bett. Er bewegte sich neben Ihr und küsste Sie leicht auf Ihren Hals, während seine linke hand sanft streichelte Ihre Brüste, über Ihr Kleid. Sie reagierten, indem Sie streichelte seinen Oberschenkel und lassen Sie Ihre Finger Wandern rund um seinen Schwanz, das war schon hart unter seine Hose.

Sie fühlte, wie Ihr Kleid wird entpackt und ein Abrutschen Ihren Schultern und auf den Boden. Seine beiden Hände Lagen nun auf Ihre Brüste. „Sie sind schöner“, flüsterte er, „und ich Liebe Ihre Büstenhalter, aber lassen Sie’s sehen, was es’s verstecken“. Er rutschte den clip öffnen und schob die BH aus, dass Sie blass Größe ‘C’ Brüste. Er lief seine Finger leicht über Ihre festen Brustwarzen; Sie seufzte. Er umfasste sanft Ihre Brüste mit einer hand, während die andere lief über Ihren Bauch und Innenseite der Spitze von Ihr Höschen. Sein Finger glitt langsam über die Schamhaare und fand das top von der Muschi, die schon nass war.

Sie öffnete seine Hose und schob Sie runter von seinen Hüften. Sie zog seinen steifen Schwanz aus seiner Hose und rieb ihn sanft. Sein Schwanz war nicht der größte, das Sie gesehen hatte, aber es war sehr schwer und bereits nass um die Spitze. Er Riss sein Hemd auf, kickte seine Schuhe und zog seine Socken. Sie entfernt den rest Ihrer Kleidung und Sie fiel auf das Bett neben ihn.

„Fick mich! Fick mich!“ Sie flehte.

Er öffnete das Kondom und schnell rollte Sie sich auf seinen harten Schwanz, dann rutschte auf Sie zu. Sie trennten sich Ihre Beine, und sofort mit seinem rock-harten Schwanz war innen, rechts bis zum Anschlag, in Ihre heiße, nasse Muschi. Seine Liebe Herstellung war nicht grob, aber sehr energisch, als er Schub stark in Ihr.

Auf dem Weg zum hotel hatte Sie gefragt, ob Sie erwarten würde, Orgasmen simulieren, aber diese Frage rückte in den hintergrund, da die Freude wallte in Ihr. Sie schlang Ihre Beine fest um seine, wie Ihre Muschi kontrahierte, in orgastischen Höhepunkt.

„Oh Gott, Oh Gott“, schrie Sie als Sie kam.

„Honig,, dass’s toll“, flüsterte er, als er sich fickte Sie noch härter. Sie kam wieder, dann wieder, er ergriff Ihre beiden festen Brüste, als sein Rücken verkrampfte und sein Sperma strömte in das Kondom.

Ihre verschwitzten Körper umarmte und Sie küsste leidenschaftlich, als er rutschte seinen Schwanz aus Ihr heraus. Sie Griff nach unten und rutschte das Kondom aus seinem schrumpfenden Schwanz – es war völlig gefüllt mit seinem Sperma, was Sie bedauerte, war jetzt nicht in Ihr. Er umarmte und küsste Sie mehrmals und flüsterte: „Das war der tollste fick den ich je hatte Honig“ und er meinte es auch so. Sie umarmten sich und küssten sich mehrere Minuten, bevor er schlug vor, daß Sie aufstehen und eine Dusche zusammen.

Sie ging nackt ins Badezimmer und stieg in die Dusche zusammen. Er öffnete das Duschgel und eingeseift Ihre schönen Brüste und schlich sich seine Hände nach unten und fuhr mit seiner seifigen Fingern durch Ihre blonden Schamhaare und in Ihre Muschi. Dann rannte er seine hand um Ihren Rücken und die Finger Ihren engen Arsch, begann Sie zu Stöhnen.

Sie reagierten, indem Sie seinen Schwanz streichelte, das war schon hart, obwohl es war weniger als 20 Minuten, da hatte er Sie gefickt. Sie goss etwas Duschgel auf seinen Schwanz und begann zu reiben, zuerst langsam, aber dann härter und schneller.

„Das’s fantastische“, japste er, „Tun Sie es schneller“.

Sie trat hinter ihn und rieb Ihre festen Brüste nach oben und nach unten sein Rücken und sein Hintern schieben in Ihre nasse pussy. Sie zog Ihre freie hand, seine Brust und seine Brustwarzen, die Sie Strich sanft, so dass Sie gehen Firma. Er warf seinen Kopf nach hinten gegen Ihre Schultern und schrie in Ekstase. Er keuchte schwer, als Sie rieb dann, als Sie fühlte, er war zu kommen, zog Sie Ihre Finger, bis seine Spitze und begann drückte Sie sanft. Das war es! Seine warmen dicken Sperma sickerte zwischen Ihren Fingern und spritzte auf der Dusche Boden zwischen Ihnen.

„Oh Gott“, seufzte er, „I’ve nie wanked wie vor, das war fantastisch!“

Sie traten heraus, wenn Sie die Dusche, trockneten sich gegenseitig ab und verkleidet – er brauchte eine Pause. Er brachte Sie zu einem ruhigen französischen restaurant in der Nähe, wo er kaufte sich ein leckeres, gemütliches Essen. Sie erzählte ihm von Ihrem Kurs und warum Sie eingewilligt hatte, ihn zu treffen. Er war sympathisch und sagte Ihr, niemand außer prüde Heuchler denken konnte, schlimmer, von Ihr für die Entscheidung, die Sie gemacht hatte

.

Er heiratete seine Jugendliebe, aber es war alles schief gegangen im letzten Jahr und endete in einer traumatischen Scheidung. Er erkannte, dass er verpasst hatte, sich auf die sexuellen Erfahrungen der meisten Jugendlichen genossen so, jetzt, kostenfrei und in seinen dreißiger Jahren, beschloss er, die verlorene Zeit aufzuholen. Er fand pickups in den bars waren nicht zufriedenstellend, so begann er bezahlen für sex. Er fand schnell ‘Amateure“, wie Anastasia, vorausgesetzt, schöne Begegnungen, ohne sich gefesselt wieder.

Sie zurück ins hotel kamen, kickte Ihre Schuhe aus und kuschelte sich auf das Bett für ein paar Minuten. Langsam rutschte einander’s Kleidung aus. Sie liebkosen und streicheln sich gegenseitig, nackt jetzt und nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie Ihren Körper und die Empfindungen, die Sie fühlen.

„ich Liebe ‘69’“, flüsterte er, „Sie saugen es für mich?“

Sie nickte und Griff nach der Erdbeere aromatisierte Kondom, das noch immer auf dem Nachttisch. Sie rollte es auf seinen steifen Schwanz und verschoben in position, so konnte er lecken Ihre nasse Muschi.

„Don’t make me komm, ich will zum Schluss fickt Sie sich doggy style dieser Zeit“.

Sie stimmte zu und steckte seine Schwanz in Ihren Mund, während er fuhr mit seiner Zunge rauf und runter, finden Ihre Klitoris. Sie spürte seine Finger in Ihr Scheide. Er fand bald Ihr „G“ vor Ort und es war Ihr drehen, um zu fühlen, ein explosiver Höhepunkt. Sie saugte ihn härter und härter wurde und nahm seinen Schwanz tiefer in Ihren Mund, als Sie kam ein zweites mal. Er hatte zu schieben, Sie Weg zu stoppen Ihr saugen und rollte Sie über.

Sie hob Ihren Hintern zu ihm, damit er Sie befestigen konnte Sie von hinten und rutschen seinen Schwanz in Ihr bereit pussy. Sie kam wieder, als er in Ihr und fickte Sie hart. Er Griff um Sie herum und streichelte Ihre Brüste, die erhöhte Ihre Freude. Er das Vertrauen tief im inneren er, als er kam und füllte das Kondom mit seinem Sperma. Sie rollte sich hinüber und umarmten sich und küssten sich leidenschaftlich vor dem einschlafen in einander’s Armen.

„ach du Scheiße“, sagte er, „ich habe vergessen, den Wecker zu stellen und ich’m zu spät zur Arbeit“.

Sie erregt aus Ihrem tiefen Schlaf und murmelte vor sich hin, „haben Sie noch Zeit für einen quickie, bevor Sie gehen?“ Sie Griff nach seinem Schwanz, das war schon hart, und rieb ihn sanft.

Er lächelte, „OK“, flüsterte er, und er streckte die Hand aus für ein anderes Kondom. Während er rutschte, es auf Sie fingerte Ihre Muschi, damit es schön rutschig für ihn. Sie liebte es gefickt wird während Sie noch im Halbschlaf. Sie trennten sich Ihre Beine und zog ihn mit sich auf Sie, packte seinen Schwanz und schob es in Ihr.

„fick mich, Fick mich“, flehte Sie.

Er begann stieß schnell und Sie fingerte Ihre Klitoris, wie er es Tat. Sie wusste nicht, kommen in der Regel schnell, aber die Kombination von Ihren Fingern außen und seinen harten Schwanz in Ihr geweckt zu Orgasmus in ein paar Minuten. Ihre Scheide gestrafft, um seinen Schwanz, als Sie kam und beendete ihn, so gut er füllte das Kondom, um die Kapazität.

Der umarmte und küsste. „Das war so gut“, flüsterte er, ich’ll denken Sie daran, es immer“.

„Mich“, antwortete Sie.

Sie sprang aus dem Bett und in der Dusche. Sie begann seinen Schwanz zu streicheln, aber er hielt Ihre hand. „Let’s speichern, bis nächste mal bin ich in der Stadt“. Widerwillig willigte Sie ein.

Sie werden getrocknet und gekleidet und wie waren Sie den Raum verlassen, er rutschte ein 100 in der hand. „Für Ihre Studien“ sagte er, „und ich werde Sie anrufen wenn ich das nächste mal hier bin“.

Bekam Sie zurück zu Ihrer Wohnung und setzte Kaffee auf. Bevor Sie sich für college, begann Sie Ihren computer und öffnete die Tabellenkalkulation, die Sie hatte, so deprimiert Ihr den Tag vor. Sie stampfte in einigen neuen Nummern und einer nach dem anderen die roten zahlen drehte sich zu schwarz. Sie lächelte; Sie würden fertig stellen Ihr natürlich und würde Sie nie warten müssen, auf den Tischen, immer wieder. Anastasia, die ex-Kellnerin hatte eine neue Karriere.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*